São Paulo  
 

São Paulo weekend

Programm:

An den Wochenenden gönnt sich das ansonsten vor geschäftigem Treiben geprägte Zentrum eine Ruhepause und einige seiner Attraktionen ebenfalls. Gleichzeitig aber entstehen andere Angebote. Nach einem Bummel über die Avenida Paulista lässt sich ein Rundgang zu den markantesten Orte des historischen Zentrums verbinden mit einem Besuch der an den Sonntagen stattfindenden Trödel- und Kunsthandwerksmärkte auf der Praça da República und/oder im von japanischen Einwanderern geprägten Viertel Liberdade, immer auch mit Option auf das eine oder andere der dort ansässigen Museen (Pinakothek, MASP etc.). Alternativ lädt an Samstagen der beliebte Antiquitätenmarkt auf der Praça Benedito Calixto im Stadtteil Pinheiros ein, mit anschließender Happy Hour in einer der vielen Kneipen des benachbarten Ausgehviertels Vila Madalena.

Immer besteht die Möglichkeit eines Spaziergangs durch den an den Wochenenden vor buntem Leben überquellenden Parque do Ibirapuera, dem größten und beliebtesten Park der Stadt, der auch „Strand der Paulistanos“ genannt wird; hier steht im vom Oscar Niemeyer geschaffenen Architekturensemble der Besuch von gleich mehreren herausragenden Museen zur Auswahl: Museu de Arte Moderna (MAM), Museu de Arte Contemporânea (MAC) und Museu Afro Brasil.
Der genaue Ablauf der Tour kann ganz entsprechend Ihrer persönlichen Vorlieben (und spontan unter Berücksichtigung der Wetterlage) gestaltet werden.

10 Uhr Abholung vom Hotel – Ende ca. 17 Uhr beim Hotel. Transportmittel sind Metrô und Taxi.

Preis: 170 Euro für die erste Person, jede weitere erwachsene Person 50 Euro (Kinder/Jugendliche 25 Euro), zahlbar bei Tourabschluss in Euro oder Real. Metrô-Gebühren inbegriffen, Taxi mit Kostenteilung. Eintritte sind extra.

sao paulo Insider